Springe zum Inhalt

Tod

Inhalte (Letztes Update: 17.10.2017):
Risikolebenversicherung
Sterbegeldversicherung


Risikolebenversicherung

Ist die Versicherung sinnvoll?
EVENTUELL
Möchten Sie einen größeren Kredit aufnehmen, so verlangt die Bank stets eine Risikolebenversicherung als Absicherung. Auch nach der Geburt eines Kindes kann die Versicherung sinnvoll sein, wenn Sie Ihre Familie im Falle Ihres Todes absichern wollen.

Wie kann ich die Versicherung abschließen?
Es gibt drei Möglichkeiten:

1. Möglichkeit: Der reguläre Weg
Analog zur BU-Versicherung kann auch eine Risikolebenversicherung trotz chronischer Erkrankung mit normalen Tarif abgeschlossen werden. Sie müssen dabei bis auf Ihre Erkrankung oder Infektion absolut kerngesund sein. Die Erkrankung oder Infektion sollte ebenso neu diagnostiziert oder nicht nicht eindeutig sein und eine günstige Prognose haben. Das heißt, Ihre Lebenserwartung sollte aufgrund der Erkrankung nicht deutlich verkürzt sein.
Einige Versicherer, eher die großen, lehnen Sie dann nicht sofort ab, sondern führen eine individuelle Risikoprüfung durch. In den meisten Fällen müssen Sie hier aber einen kompletten, nicht-anonymisierten Antrag stellen. Klären Sie daher unbedingt vorab, ob der Versicherer Sie in das Hinweis- und Informationssystem (HIS) der Versicherungswirtschaft einträgt oder die Prüfung nur intern erfolgt. Sind Sie mit Ihrer Erkrankung erst im HIS eingetragen, wird es nur schwieriger bis unmöglich, andere Versicherungen zu finden.

2. Möglichkeit: Sonderaktionen
Im Versicherungsmarkt kommt es immer wieder zu Sonderaktionen. Im Bereich der Risikolebenversicherung sind Sonderaktionen oft an bestimmte Ereignisse gekoppelt. Beispielsweise können die Gesundheitsprüfungen von guten Tarifen gelockert sein, wenn Sie im letzten halben Jahr Mutter oder Vater wurden, ein Studium abgeschlossen haben oder eine Immobilie finanzieren möchten. Es lohnt sich, hier immer mal wieder online zu recherchieren.

3. Möglichkeit: Vereinfachte Gesundheitsprüfung
Etliche Versicherer bieten auch Risikolebenversicherungen mit vereinfachten Gesundheitsfragen an. Die Versicherer wissen hier natürlich um das Risiko, Personen mit geringerer Lebenserwartung zu versichern. Dementsprechend sind die Tarife nicht gut (z. B. geringe Maximalhöhe) oder mit Einschränkungen verbunden (z. B. keine Leistung bei Todesfall innerhalb der ersten 3 Jahre).


Sterbegeldversicherung

Ist die Versicherung sinnvoll?
NEIN
Der einzige Vorteil einer Sterbegeldversicherung sind die fehlenden Gesundheitsfragen. Ansonsten sind die Beiträge hoch, was bedeutet, dass Sie zeitig sterben sollten, wenn sich die Versicherung
überhaupt rentieren soll (was Ihnen dann eigentlich auch egal sein kann). Zudem ist die maximal zu versichernde Summe meist gering (unter 20000 €), so dass damit weder eine Absicherung der Hinterbliebenen möglich ist, noch akzeptieren es Banken als ausreichende Sicherheit bei der Immobilienfinanzierung. Nur wenn Sie quasi den Tod vor Augen haben und Ihre Hinterbliebenen das Geld brauchen, lohnt sich diese Versicherung.

Wie kann ich die Versicherung abschließen?
Für chronisch Kranke gibt es hier nichts Wichtiges zu beachten. Sie können die Versicherung ganz normal abschließen.